Hinweise zur Corona-Pandemie / COVID-19

Liebe Patientinnen und Patienten,

unsere Praxis ist auch während der Corona-Pandemie für Sie geöffnet.

Wir stehen Ihnen bei allen Ihren medizinischen Anliegen und Erkrankungen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Wir können Ihnen auch jetzt alle notwendigen Untersuchungen in vollem Umfang anbieten.

Wir haben Vorkehrungen getroffen, um das Infektionsrisiko für Sie so gering wie möglich zu halten. Dabei werden die Hygienemaßnahmen des RKI zu Ihrem und unserem Schutz konsequent umgesetzt.

Um längere Wartezeiten und ein zu hohes Patientenaufkommen in der Praxis zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen vorab telefonisch oder online einen Termin zu vereinbaren.

Kommen Sie bitte nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz in unsere Praxis.

Es gelten folgende Einschränkungen:

Sollten Sie Fieber, Husten, Schnupfen oder Zeichen einer akuten Atemwegsinfektion zeigen oder sollten Sie Kontaktperson von Coronavirus-Infizierten sein, dürfen Sie die Praxis NUR nach vorheriger Terminabsprache betreten. Wir haben hierzu eine separate Infektionssprechstunde eingeführt. Kontaktieren Sie uns daher vorher unbedingt telefonisch oder per E-Mail.

Das Risiko einer möglichen COVID-19 Infektion wird dann entweder im ärztlichen Telefongespräch abgeklärt oder Sie erhalten einen Termin zur abklärenden Diagnostik.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit in diesen besonderen Zeiten.

Ihr Praxisteam Hausarztpraxis Bawari & Kollegen

Corona-Pandemie und Immunsuppressive Therapie

Für alle unsere Patienten mit immunsuppressiver Therapie wie u.a. im Rahmen von Rheumatischen Erkrankungen, Psoriaisis, chronischen Darmerkrankung, wie ‘Colitis ulcerosa’ und ‘Morbus crohn’ gilt:

Bitte nehmen Sie Ihre Medikamente wie vorgesehen ein, bitte unterbrechen Sie die Therapie nicht ohne ärztliche Anweisung. Wir stehen gerne zur Beratung telefonisch bereit.

Wenn Sie sich diesbezüglich aus sicherer Quelle informieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e. V. (www.rheuma-liga.de), dort richtet man sich nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie.

Weiterführende Informationsmöglichkeiten zu COVID-19 ‘Corona’

Hier sind noch die wichtigsten Informationsmöglichkeiten für Sie für zahlreiche praktische Fragen:

  • Das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr unter folgenden Nummer:  Tel. Hotline zum Coronavirus: 030 / 346 465 100
  • Ansprechpartner für medizinische Versorgung z.B. im Falle von Verdacht auf COVID-19 Erkrankung:
    Tel. Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
    (Bitte mit dieser Ressource sparsam umgehen, es handelt sich nicht um ein Infotelefon sondern um die hausärztliche Notfallversorgung!)